Marko Tatić – ein alter Freund vom Žabar-See.

Anfang Mai hat er an der Angelstelle Nr. 14 geangelt. Die Kampagne dauerte 5 Tage. Er hat die Fische mit dem Boilie M1 und Mikro-Pellets gefüttert. Auf dem 79. Meter hat er eine Sandbank gefunden, wo es sehr viele Fische gab. Hat vielleicht das regnerische Wetter dazu beigetragen?

Marko hat uns geantwortet: „Wahrscheinlich, ja. Das war wirklich ein angenehmer Fischfang. Ich habe den Fischfang am See wirklich genossen.“